Grundschule An der Angermühle

Alles unter einem Dach

Ausflug an den Chiemsee

Die Klassen 3a, 4a, 4b und 4c besuchten den Buchautor Armin Pongs in Rimsting am Chiemsee. Von der dortigen Salvatorkirche ging es zu Fuß zum Haus des Autors und die Kinder genossen den Blick vom Hochfelln über die Kampenwand bis zum Wendelstein. Vor dieser Kulisse las der Schriftsteller den Schülerinnen und Schülern ein noch unveröffentlichtes Kapitel aus seiner Buchreihe „Der magische Kalender“ vor, welches von den Fledermäusen auf der Herreninsel handelte. Im Anschluss an die Lesung durften die Kinder die Verlagsräumlichkeiten besichtigen, bevor die Überfahrt zur Herreninsel erfolgte. Zu Fuß ging es über die Insel zum Schloss Herrenchiemsee. Auf dem Spaziergang zum Schloss erklärte Herr Pongs den Kindern alles Wissenswerte über den Chiemsee und die Fledermäuse, die auf der Insel leben. Groß war die Begeisterung der Kinder, als sie in einer Mauerspalte eine Fledermaus entdeckten. Nach der Besichtigung des Schlosses Herrenchiemsee ging es mit dem Raddampfer wieder zurück nach Prien-Stock, wo die Busse für die Heimfahrt warteten.

IMG_1887
IMG_6647
IMG_1890
IMG_1906
IMG_6653
IMG_0409
IMG_1928
IMG_0424
IMG_1953
IMG_1973
IMG_6667

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Herrn Pongs, der diesen Tag organisiert hatte. Außerdem danken wir allen Sponsoren, die diese Fahrt ermöglicht haben. Zum Schluss möchten wir uns auch bei den beiden gut gelaunten Busfahrern vom Busunternehmen Bayerwald Bustouristik bedanken.


Swim & run für Schüler der 4. Jahrgangsstufe

Am Freitag, den 12. Juli fanden die 8. Meisterschaften im Triathlon im und um das Ganzjahresbad elypso statt. Zur Teilnahme eingeladen waren alle Kinder ab der Jahrgangsstufe 4 bis einschließlich des Geburtsjahrgangs 2010. Die Starter der Jahrgangsstufe 4 mussten beim sogenannten „swim & run“ 50 Meter schwimmen und 500 Meter laufen. Auch die Grundschule An der Angermühle war mit 15 Kindern beim swim & run äußerst erfolgreich vertreten. Nach der anstrengenden sportlichen Betätigung durften sich die Kinder im Nichtschwimmerbecken des Freibads erholen. Gespannt warteten sie dann auf die Siegerehrung, bei der alle Teilnehmer ein Eis erhielten. Die Schülerinnen und Schüler kehrten äußerst erfolgreich mit drei ersten und zwei zweiten Plätzen zurück an die Schule.

IMG_1803
IMG_6567
IMG_1790
IMG_1721
IMG_1814
IMG_1873

Die Schulfamilie gratuliert allen Sportlern und ihren Betreuerinnen Frau Studienrätin (GS) Claudia Hackl und Frau Studienrätin (GS) Maren Schauer zu diesem Erfolg und bedankt sich ganz herzlich bei den Organisatoren.


Projekt: Sicher im Wasser

Auch in diesem Schuljahr nahmen die Kinder der 2. Jahrgangsstufe wieder am Projekt „Sicher im Wasser“ teil. Im Rahmen dieses Projekts erhalten die Schülerinnen und Schüler einer Jahrgangsstufe vom Aquateam Wasmeier einen kostenlosen Schwimmkurs. Bereits sichere Schwimmer können ihre Fertigkeiten unter der Anleitung der begleitenden Lehrkräfte verbessern. Nicht nur die Kinder, sondern auch die Lehrer hatten großen Spaß an diesem besonderen Unterricht. „Der Schwimmunterricht und Frau Wasmeier bekommen von mir 100 Sterne!“, verkündete Diana.

IMG_1650
IMG_1634
IMG_1621
IMG_1676

Wir bedanken uns ganz herzlich bei der Stadt Deggendorf, die den Kindern das Projekt „Sicher im Wasser“ ermöglicht.


Schullandheimfahrt

Auch in diesem Schuljahr fuhren die Ganztagesklassen 3a und 4a, sowie unsere „Abschlussklassen“ 4b und 4c wieder ins Schullandheim. Begleitet wurden sie von ihren Klassenlehrerinnen Frau Lisa Katzbichler, Frau Kon-rektorin Christine Wittmann, Frau Studienrätin (GS) Nicole Wagner und Frau Studienrätin (GS) Maren Schauer, die von der Erzieherin Frau Birgit Augustin und der Lehramtsanwärterin Frau Manuela Geiger unterstützt wurden. Ziel der Fahrt war das Schullandheim Gleißenberg. Für die Kinder wurden von Frau Studienrätin (GS) Nicole Wagner wieder verschiedene Aktivitäten gebucht. In der Freizeit wurde Fußball und Tischtennis gespielt, die Boxen von Fit4future geplündert oder einfach nur gechillt.

IMG_1288
IMG_6314
IMG_6322
IMG_1422
IMG_8570
PHOTO-2024-07-04-10-51-29
IMG_8642
IMG_6332
IMG_6345
IMG_8659

Am Ende der drei erlebnisreichen Tage waren sich die Kinder einig: „Eine Fahrt ins Schullandheim ist super und muss unbedingt wiederholt werden.“


Bilder aus dem WG-Unterricht

Wunderschöne Kunstwerke sind im Rahmen des WG-Unterrichts entstanden und zeigen, dass nicht nur Deutsch und Mathematik wertvolle Unterrichtsfächer sind, sondern auch die musischen und kreativen Fächer einen wichtigen Beitrag zur Entwicklung unserer Kinder beitragen. 

PHOTO-2024-05-31-17-17-29
PHOTO-2024-05-31-17-12-06
PHOTO-2024-05-31-17-12-59
PHOTO-2024-05-31-17-12-45
PHOTO-2024-05-31-17-13-15
PHOTO-2024-07-07-16-41-38
PHOTO-2024-07-07-16-41-56
PHOTO-2024-07-07-16-43-09
PHOTO-2024-07-07-16-42-33

Wir bedanken uns besonders bei den WG-Lehrerinnen Frau Karola Weber, Frau Christina Schiller und Frau Marianne Zedelmaier für ihr Engagement,

 

Abschlussfahrt der 2. Klassen

PHOTO-2024-07-04-10-08-31 4
PHOTO-2024-07-04-10-08-32
PHOTO-2024-07-04-10-08-28
PHOTO-2024-07-04-10-08-25
PHOTO-2024-07-04-10-08-28 5
PHOTO-2024-07-04-10-08-28 2
PHOTO-2024-07-04-10-08-31 2
PHOTO-2024-07-04-10-08-29 2

Die Klassen 2b und 2c starteten gemeinsam mit ihren Lehrerinnen Frau Studienrätin (GS) Claudia Hackl und Frau Wollinger-Trapp zur Abschlussfahrt nach Tittling. Dort besuchten sie das Museumsdorf und wanderten entlang des Dreiburgensees. „Solche Wandertage sollte es öfter geben“, waren sich die Kinder einig.


Erntezeit im Schulgarten

IMG_1347
IMG_1348
IMG_1349
IMG_1351
IMG_1350
IMG_1352
IMG_1353
PHOTO-2024-07-01-14-19-04 2_1
PHOTO-2024-07-01-14-19-04 3_1

Bereits im Frühjahr wurden die Beete in unserem Schulgarten von der Ganztagesklasse 4a gemeinsam mit ihrer Erzieherin Frau Manuela Strobl für die Aussaat vorbereitet. Die Kinder überlegten, was sie anbauen möchten. Jetzt erhalten sie den Lohn für ihre Mühe. Fast täglich können sie im Schulgarten ernten und das aus biologischem Anbau stammende Gemüse verzehren. 


Projekttage der Klasse 4c - Eltern stellen Ihre Berufe vor

Im Rahmen mehrerer Projekttage der Klasse 4c lud die Klassenlehrerin Frau Studienrätin (GS) Maren Schauer alle Eltern ihrer Schülerinnen und Schüler ein, der Klasse ihren Beruf vorzustellen.
Einige Eltern folgten der Einladung sehr gerne und nahmen sich Zeit. So konnten die Kinder viel Neues und Interessantes über die Arbeit eines Zahnarztes, einer Sozialbetreuerin, eines Berufsschullehrers, einer Pathologin und eines Produkt-Designers erfahren.
In die Erzählungen der Eltern flossen verschiedene Aspekte mit ein:

  • Wie heißt die genaue Berufsbezeichnung?
  • Wo arbeite ich?
  • Welche Ausbildung braucht man?
  • Wie schaut mein Arbeitstag aus?
  • Was gefällt mir an meinem Beruf?

IMG_6224
IMG_6223
IMG_6213
IMG_6215
IMG_6212
IMG_6019
IMG_6022
IMG_5816
IMG_5802
IMG_5799
IMG_5996
IMG_6004
IMG_6013

Um die Vorträge zu unterstützen hatten die Eltern auch Bilder, Konstruktionspläne, Fotos, Videos und sogar Anschauungsmaterial dabei. Sogar in Ihrer Arbeitskleidung erschienen manche Eltern.
Geduldig wurden alle Fragen der Kinder beantwortet.
Frau Schauer meinte schmunzelnd: „Sogar ich habe das ein oder andere Neue erfahren!“
Alles in allem tolle und sehr informative Projekttage, die im nächsten Schuljahr nach Wiederholung schreien.


Landwirtschaft und Kinder
Wissen vermitteln, Themen nahebringen

Woher kommen unsere Lebensmittel? Wie viel frisst eine Kuh? Und was macht ein wertvolles Frühstück aus? Den Landfrauen im Bayerischen Bauernverband ist es seit jeher ein großes Anliegen, Kindern die heimische Landwirtschaft und eine gesundheitsförderliche Ernährung nahezubringen. Dabei spielt die Ernährungsbildung eine große Rolle.

PHOTO-2024-07-04-10-51-04 2
PHOTO-2024-07-04-10-54-26
PHOTO-2024-07-04-10-37-38 2
PHOTO-2024-07-04-10-37-35 2
PHOTO-2024-06-28-11-05-50 6
PHOTO-2024-07-04-10-37-41
PHOTO-2024-06-26-13-45-24
PHOTO-2024-07-01-07-50-39 5
PHOTO-2024-06-28-11-05-49 2
PHOTO-2024-06-26-13-45-25 2
PHOTO-2024-06-26-13-45-25 4
PHOTO-2024-06-26-13-45-25 5
PHOTO-2024-06-26-13-45-25 9
PHOTO-2024-06-28-11-05-50 16

Mit dem Projekt „Landfrauen machen Schule“ vermitteln die Landfrauen bayerischen Grund- und Förderschulkindern die Wertschätzung für eine gesunde Ernährung mit regionalen und saisonalen Lebensmitteln. Das Projekt hat das „Lernen mit allen Sinnen“ zum Grundsatz und besteht aus zwei Teilen: einem Hofbesuch und dem Schulunterricht mit einer Ernährungsfachfrau. So kommen die Kinder zum einen in einen intensiven Kontakt mit der Landwirtschaft und erhalten einen Einblick in die Erzeugung von Lebensmitteln. Zum anderen werden sie in der Schule selbst aktiv und bereiten kleine Speisen oder Getränke zu. Projektträger ist das Bildungswerk des BBV, die Projektbetreuung übernimmt die Landfrauengruppe des BBV. Das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und das Bildungswerk des Bayerischen Bauernverbandes unterstützen das Projekt finanziell. Auch in diesem Schuljahr durften die Kinder der ersten und dritten Klassen wieder an dem Projekt „Landfrauen machen Schule“ teilnehmen. Wir bedanken uns ganz herzlich bei der Kreisbäuerin Frau Rosmarie Mattis und bei der Familie Pfeffer in Fischerdorf.


Sportfest 2024

Bei strahlendem Sonnenschein fand unser Wettbewerb in Leichtathletik an der Trat statt. Die Schülerinnen und Schüler zeigten großen Eifer beim Sprint, beim Weitsprung in die Zone, beim Schlagwurf und beim Bierdeckel-Transportlauf.

IMG_1360
IMG_1360
IMG_1363
IMG_1363
IMG_1366
IMG_1366
IMG_1368
IMG_1368
IMG_1371
IMG_1371
PHOTO-2024-06-19-11-00-37 (1)
PHOTO-2024-06-19-11-00-37 (1)
PHOTO-2024-06-19-11-00-37 (2)
PHOTO-2024-06-19-11-00-37 (2)
PHOTO-2024-06-19-11-00-37 (6)
PHOTO-2024-06-19-11-00-37 (6)
PHOTO-2024-06-19-11-00-37 (3)
PHOTO-2024-06-19-11-00-37 (3)

Ein großer Dank geht an unsere Sportbeauftragten Frau Studienrätin (GS) Maren Schauer und Frau Ilona Baudisch sowie an Herrn Matthias Bader für die hervorragende Organisation des Wettbewerbs.


Sommerfest 2024

Auch in diesem Schuljahr fand wieder ein Sommerfest an der Grundschule An der Angermühle statt. Nicht nur die Schulkinder, sondern auch die zukünftigen Schulanfänger waren von den von Frau Studienrätin (GS) Maren Schauer bestens organisierten Spielestationen begeistert.

20240615_100941
20240615_101507
20240615_101853
20240615_110138
PHOTO-2024-06-15-12-56-39
Bild 9
Bild 7
Bild 6
Bild 4

Ein großer Dank geht an die Mitglieder des Elternbeirats mit der Vorsitzenden Frau Mihelle und den vielen zahlreichen Helfern für die Bewirtung der Gäste.


Besuch bei der Feuerwehr

Auch in diesem Schuljahr besuchten die Kinder der GS An der Angermühle wieder die Feuerwehr Deggendorf. Hier erfuhren die Schülerinnen und Schüler viel Wissenswertes über die Arbeit und die Ausrüstung eines Feuerwehrmannes bzw. einer Feuerwehrfrau. Besonders begeistert waren die Kinder natürlich von den Fahrzeugen.

PHOTO-2024-07-04-11-01-33
PHOTO-2024-07-04-11-01-35 4
PHOTO-2024-07-04-11-01-35 5
PHOTO-2024-05-15-08-07-02 7
PHOTO-2024-05-15-08-07-02 11
PHOTO-2024-05-15-08-07-02 12
PHOTO-2024-05-15-08-07-02 18
PHOTO-2024-05-15-08-07-02 5

Wir bedanken uns besonders herzlich bei den Freiwilligen der Feuerwehr Deggendorf für den interessanten Vormittag.


„SET – Schüler entdecken Technik“
Begeistern durch Machen


PHOTO-2024-06-12-13-49-19 (2)
PHOTO-2024-06-12-13-49-19 (3)
PHOTO-2024-06-12-13-49-19 (4)
PHOTO-2024-06-12-13-49-19
PHOTO-2024-06-12-13-49-19 (8)
PHOTO-2024-06-12-13-49-19 (7)
PHOTO-2024-06-12-13-49-19 (5)
PHOTO-2024-06-12-13-49-19 (1)
PHOTO-2024-06-12-13-49-19 (6)

Kinder sind geborene Forscher und Entdecker. Genau diese neugierige und offene Haltung wird im Projekt „SET-Schüler entdecken Technik“ genutzt. Der Verein „TfK – Technik für Kinder e.V.“ will Kinder frühzeitig und nachhaltig für Technik begeistern. Spielerisch und ohne Lerndruck steht nicht die Vermittlung von theoretischem Wissen im Vordergrund, sondern der Spaß am Selbermachen! Die Kinder sollen durch selbstständiges „Machen“ erfahren, wie einfach Technik sein kann. Gelötet werden eine LED-Taschenlampe, ein Wechselblinker und eine Sirene. Die selbstgebauten Geräte dürfen am Ende des Kurses mit nach Hause genommen werden.


Wir sind bereit für die EM 2024

 

Schulinterner Vorlesewettbewerb

image0[1]
image6
image5[1]
image4[3]
image0[3]

Auch in diesem Schuljahr fand wieder der schulinterne Vorlesewettbewerb für die 4. Klassen statt. Zunächst bestimmten die Klassenlehrerinnen gemeinsam mit den Schülern die zwei besten Vorleser in jeder 4. Klasse. Groß war die Aufregung bei den Klassensiegern, als sie dann beim schulinternen Vorlesewettbewerb vor Publikum zunächst aus ihrem eigenen Buch eine bekannte Geschichte und anschließend einen für sie fremden Text vorlesen durften. Eine Jury, bestehend aus Herrn Göhring, Frau Raithmeier und Frau Langmeyer, bewertete die einzelnen Vorträge. Sieger des schulinternen Vorlesewettbewerbs wurde Nikita Renz aus der Klasse 4a. Er vertritt am 20. Juni 2024 die Grundschule An der Angermühle beim 6. Rotary Vorlesewettbewerb im Landkreis Deggendorf. Wir wünschen Nikita hierfür viel Glück!


Mit Feuer und Flamme beim Malwettbewerb

  • Drache von Alexander
  • Tiger im Zirkus von Julia
  • Drache von Johannes

"Feuer und Flamme" war das diesjährige Thema des 10. Kinder- und Jugend-Kunstwettbewerbs des Kulturbüros des Palais im Stadtpark. Unter den 62 Teilnehmern in der Gruppe der 1. und 2. Klassen befanden sich auch Kinder der Klasse 1b unter der Leitung von Frau Studienrätin (GS) Silvia Altmann. Einige der Teilnehmer wurden für ihre Arbeiten prämiert: 1. Platz: "Drache" von Alexander, 5. Platz "Tiger im Zirkus" von Julia und 8. Platz "Drache" von Johannes. Wir gratulieren den Künstlern  und natürlich auch der Kunstlehrerin Frau Studien-rätin (GS) Silvia Altmann sehr herzlich.


Waldjugendspiele 2024

PHOTO-2024-05-15-14-18-49
PHOTO-2024-05-15-14-24-38 2
PHOTO-2024-05-15-14-24-39
PHOTO-2024-05-16-10-09-07 4
PHOTO-2024-05-16-10-09-07 2
PHOTO-2024-05-15-14-24-40 2

Die dritten Klassen der Grundschule An der Angermühle beteiligten sich auch in diesem Schuljahr wieder an den Waldjugendspielen. Angeleitet von Forstpaten durchliefen die Kinder verschiedene Stationen, in denen nicht nur Wissen über den Wald vermittelt wurde, um so das Umweltbewusstsein zu stärken, sondern in denen auch der Spaßfaktor nicht zu kurz kam. So mussten die Schüler beispielsweise beim "Blätterangeln" mit Hilfe von langen Stöcken Blätter an den richtigen Baum hängen oder bei der Station "Holzaufrichten" möglichst schnell einen Holzstapel errichten. Begeistert waren die Kinder auch von den Jagdhornbläsern und den verschiedenen Geschicklichkeitsspielen.


Besuch des Schulzahnarztes Dr. Graßl

PHOTO-2024-04-30-08-26-50 3
PHOTO-2024-04-30-08-26-52
PHOTO-2024-04-30-08-26-49 2
PHOTO-2024-04-30-08-26-54
PHOTO-2024-04-30-08-26-52 2

Auch in diesem Schuljahr besuchte unser Schulzahnarzt Herr Dr. Graßl gemeinsam mit seiner Assistentin die Kinder der ersten Klassen. An diesem Vormittag lernten die Schülerinnen und Schüler Dinge kennen, die für die Gesunderhaltung der Zähne besonders wichtig sind. Auch die richtige Technik für das Zähneputzen wurde erklärt. Damit das gelernte Wissen auch zuhause umgesetzt werden kann, erhielt jedes Kind zum Abschluss einen Zahnputzbecher mit passendem Zubehör.


Welttag des Buches

Für die schulische Leseförderung sind die Aktionen rund um den Welttag des Buches von besonderer Bedeutung. Diese sollen den Kindern und Jugendlichen vor allem Freude am Lesen und an Büchern vermitteln. In diesem Sinne veranstalten die Stiftung Buchkultur und Leseförderung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, der örtliche Buchhandel, der cbj Verlag, die Stiftung Lesen sowie die Deutsche Post DHL und das ZDF seit 2007 eine Buch-Gutschein-Aktion: Bei einem Besuch einer teilnehmenden Buchhandlung können angemeldete Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 4 gegen Vorlage eines Buch-Gutscheins kostenlos ein Exemplar des Welttagsbuchs „Ich schenk dir eine Geschichte“ erhalten. Die Kosten für das Buch trägt die Buchhandlung.

IMG_3235
IMG_3235
IMG_1183
IMG_1183
IMG_1186
IMG_1186
IMG_5442
IMG_5442
IMG_3236
IMG_3236

Aus diesem Grund machten sich die drei vierten Klassen am Montag, den 22. April 2024 auf den Weg in die Buchhandlung Rupprecht. Bei diesem Besuch lernten die Kinder nicht nur den Beruf einer Buchhändlerin kennen, sondern sie erfuhren auch viel Wissenswertes über Bücher. Ausgiebig durften sie sich im Geschäft umsehen, bevor sie am Ende mit dem Buchgeschenk überrascht wurden. Unser großer Dank gilt dem Team der Buchhandlung Rupprecht.

 

Das Leben – was kommt danach?

Mit viel Einfühlungsvermögen und pädagogischem Fingerspitzengefühl wurde den Kindern der Ethikgruppe der Klassen 4a und 4c unter der Leitung von Herrn Göhring ein Unterrichtsgang zum örtlichen Trauerhaus Kasperger ermöglicht. Der Besuch soll den Kindern helfen, den Tod besser zu verstehen und Ängste abzubauen.


3. Platz beim Kreisentscheid Schwimmen

In diesem Schuljahr beteiligten sich die Kinder der 4. Klassen mit einer Mannschaft am Kreisentscheid im Schwimmen, der vom Arbeitskreis "Sport in Schule und Verein" im Landkreis Deggendorf im Elypso ausgerichtet wurde. Bei der ersten Disziplin, der Sprint-Staffel über 6x25 Meter, musste nach jeder Wende die Schwimmart in Bauch- bzw. Rückenlage gewechselt werden. Anschließend wurde ein Wasserball auf dem Schwimmbrett jeweils 25 Meter transportiert und in der Wasserball-Dribbelstaffel vor sich hergeschoben. Am Ende war beim Mannschaftsdauerschwimmen noch einmal Durchhaltevermögen gefordert, da hier alle sechs Teilnehmer pro Team acht Minuten am Stück schwimmen mussten.

Mannschaftsfoto
Wasserball Transportstaffel 3
Wasserball Transportstaffel
Wasserball Transportstaffel 2
Wasser-Dribbelstaffel 2
Mannschaftsdauerschwimmen

Wir gratulieren unserer Mannschaft zu ihrem 3. Platz und bedanken uns ganz herzlich beim Arbeitskreis "Sport in Schule und Verein" für die hervorragende Organisation. Unser Dank geht auch an die Stadt Deggendorf ohne deren Unterstützung die Durchführung des Schwimmunterrichts nicht möglich wäre.


Die Klasse 1c im Stadtmuseum - Besuch der Ausstellung Comic Welten

PHOTO-2024-04-12-06-54-41 2
PHOTO-2024-04-12-06-54-38
PHOTO-2024-04-12-06-54-37 2
PHOTO-2024-04-12-06-54-36

 

Miniphänomenta an der GS An der Angermühle

Kinder und Jugendliche wachsen heute in einer Welt auf, die durch Simulation, Informationsflut und Zeitmangel geprägt ist. Das eigene unmittelbare Erleben, das Ausprobieren und altersgemäße Forschen finden immer weniger Raum. In der Folge verkümmert die Fähigkeit, selbständig zu erkunden, Hypothesen zu entwickeln und kreative Lösungen zu finden. Genau diese Kompetenzen werden aber für eine zukunftsfähige Gesellschaft gebraucht.
Frei zugängliche Experimentierstationen, an denen naturwissenschaftliche und technische Phänomene von Kindern erlebt und dann kooperativ geklärt werden, fördern die Forschungsfähigkeit und die Freude am eigenen Erkennen. Außerhalb des Unterrichts bieten die Experimente in der Grundschule einen attraktiven Anlass, im Handeln zum Denken zu finden.

IMG_1076
IMG_1082
IMG_1101
IMG_1088
IMG_1103
IMG_1107

Dank dem überaus großem Engagement von Frau Studienrätin (GS) Maren Schauer ist es uns gelungen, die Miniphänomenta in der Zeit vom 18. bis 29.11.2024 nach Deggendorf an die Grundschule an der Angermühle zu holen. Frau Schauer und Frau Wittmann wurden zu einer zweitägigen Fortbildung eingeladen. Hier bauten sie zunächst eine eigene Experimentierstation und erlebten die dabei entstehende Werkfreude. Mit ihrem selbstgebauten Werkstück erhalten die Kinder der Grundschule An der Angermühle einen ersten Eindruck in die Miniphänomenta.


Eindrücke aus dem WG-Unterricht

Osterhasenkörbchen, 1a
Osterhasenkörbchen, 1a
Osterhäschen 1c
Osterhäschen 1c
Osterhäschen 1c
Osterhäschen 1c
Tischtennisschläger 4a/4c
Tischtennisschläger 4a/4c
Tischtennisschläger 4a/4c
Tischtennisschläger 4a/4c
Häkelchallenge 4. Klassen
Häkelchallenge 4. Klassen
Osterkörbchen 2a/2b
Osterkörbchen 2a/2b


 

2. und 5. Platz beim Kreisentscheid im Grundschulwettbewerb Geräteturnen

Der Arbeitskreis "Sport in Schule und Verein" im Landkreis Deggendorf führte im Auftrag des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht, Kultus, Wissenschaft und Kunst den Kreisentscheid im Grundschulwettbewerb Geräteturnen der 3. und 4. Jahrgangsstufe durch. Gezeigt wurden Übungen am Reck und am Boden sowie ein Sprung über den Querkasten. Außerdem mussten noch Übungen auf dem Schwebebalken bzw. auf der Schwebekante sowie am Boden und am Parallelbarren absolviert werden.

IMG_20240319_114827
IMG_20240319_093632
1000059144
1000059134
1000059099
IMG_20240319_094949

Wir gratulieren unseren Mannschaften mit ihrer Trainerin Frau Ilona Baudisch sehr herzlich!


„Skipping Hearts – Seilspringen macht Schule“, die Herz-Vorsorge, die Schulkindern Spaß macht

Um Kinder wieder zu mehr Bewegung zu motivieren, hat die Deutsche Herzstiftung das Präventionsprojekt „Skipping Hearts“ initiiert. Denn wer bereits von Kind an einen gesunden Lebensstil (Bewegung, gesunde Ernährung) pflegt, verringert das Risiko im Alter am Herzen zu erkranken. Die sportliche Form des Seilspringens eignet sich zur Schulung und Verbesserung motorischer Grundfähigkeiten wie Ausdauer und Koordination. Durch die Teamarbeit wird die Integration körperlich aber auch sozial schwächerer Kinder vorangetrieben. Die Erfolgserlebnisse beim Springen motivieren und erhöhen die Freude an der Bewegung.

IMG_5171
IMG_5172
IMG_5166
IMG_5164_1
IMG_5165
IMG_5164
IMG_5153 Kopie

Unser Dank gilt Frau Studienrätin (GS) Maren Schauer, die für die Kinder der 4. Klassen dieTeilnahme an diesem Projekt organisiert hat.


Die Klasse 2c im Stadtmuseum - Besuch der Ausstellung Comic Welten

PHOTO-2024-02-22-15-48-10
19
16
12
PHOTO-2024-02-22-15-47-24
PHOTO-2024-02-22-15-47-29
9
8

An die Farben, Taschen, Druck! -Stofftaschen im Comicstil bedrucken. Ob für den nächsten Comicheft-Einkauf, die anstehende Shopping-Tour oder den Sportunterricht: Eine farbenfrohe Stofftasche ist nicht nur praktisch, sondern verbreitet auch gute Laune! Mit bunten Farben und Stempeln lassen wir der Kreativität freien Lauf und gestalten eine individuelle Comic-Tasche.


Die Klasse 4a zu Besuch im Römermuseum in Künzing

IMG_0859
IMG_0866
IMG_0869
IMG_0876
IMG_0874
IMG_0882
IMG_0889
IMG_0903
IMG_0901
IMG_0914
IMG_0916
IMG_0920
IMG_0933
IMG_0942

Im Rahmen des Heimat- und Sachunterrichts besuchte die Klasse 4a mit ihrer Lehrerin Frau Geiger das Museum in Künzing. Künzing war zu römischer Zeit Teil des Imperium Romanum. Die Römer errichteten hier ein Kastell zur Bewachung der Donaugrenze und sogar ein römisches Amphitheater. In der Führung mit Frau Monika Karl erfuhren die Kinder, wieso die Römer nach Bayern gekommen sind, welche Ausrüstung ein römischer Soldat hatte und wie der Alltag der Zivilbevölkerung aussah. Im Anschluss an die Führung durfte jedes Kind noch seinen eigenen Römerhelm basteln.


Die 4. Klassen der Grundschule An der Angermühle zu Besuch bei Landrat Bernd Sibler

IMG_9937
IMG_9931
IMG_9926
IMG_9922
IMG_9918_1
IMG_9919
IMG_9927
IMG_9942

 Lokale Verwaltung zum „Anfassen“ für die Grundschüler

Im Lehrplan des Heimat- und Sachunterrichts der vierten Klassen steht u.a. die Beschreibung von Aufgaben und Ämtern in der Kommune und Zuständigkeiten von Verwaltungen. Um diesen, für Grundschüler oft abstrakten Unterrichtsstoff anschaulicher zu machen, stehen für die Grundschule Angermühle mehrere Exkursionen an.


  

Handball - Schnuppertraining

IMG_9837
IMG_4921
IMG_9841
IMG_9842
IMG_9839
IMG_9835

Am Donnerstag, 11.01.24, kam Frau Manuela Mihelle, Frau Lana Köck und Julia Pretsch v. Lerchenhorst vom Handball Club Deggendorf zu einer Schnupperstunde an die Grundschule An der Angermühle.

Die Schüler und Schülerinnen der 2. und 4. Klassen durften an insgesamt 5 Stationen ihre Fertigkeiten und ihr Ballgefühl unter Beweis stellen. Die Kinder übten zielgerichtetes Werfen, Bälle prellen und fangen und das Laufen in verschiedene Richtungen.

 

 

Besuch im BRK Seniorenzentrum 

  • PHOTO-2023-12-14-17-12-35 3
  • PHOTO-2023-12-14-17-12-35



Eislaufen 2023



Kinderweihnacht 2023

IMG_2019
IMG_2013
IMG_1997
IMG_1996
IMG_1994
IMG_1988

Für die Kinderweihnacht der Stadt Deggendorf schmückte auch heuer wieder die Ganztagesklasse 3a unter Leitung unserer Erzieherin Frau Birgit Augustin einen Baum. Natürlich waren die Kinder auch bei der offiziellen Eröffnung dabei und hatten viel Spaß mit den Angeboten.

 

Nikolausbesuch am 6.12.2023

IMG_0473
IMG_0523
IMG_0509

Auch in diesem Schuljahr besuchte der Nikolaus wieder die Kinder der Grundschule An der Angermühle und hatte für jedes Kind eine Kleinigkeit dabei. 

Wir bedanken uns hierfür sehr herzlich beim Elternbeirat.


Klasse 2000

Gesundheitsförderin Anja Obermeier mit Studienrätin (GS) Maren Schauer

Wir bedanken uns bei der Gesundheitsförderin Frau Anja Obermeier für die jahrelange sehr gute Zusammenarbeit. Die Kinder der GS An der Angermühle waren immer begeistert, wenn Frau Obermeier kam und haben viel von ihr gelernt


Leseförderung und Lesemotivation

Vorlesen verbindet - unter diesem Motto steht der bundesweite Vorlesetag am 17. November.

Doch das Vorlesen kann noch mehr: Es ist die wichtigste Voraussetzung, um selbst gut lesen zu lernen, bestärkt Kinder neugierig die Welt zu entdecken - und ist der Schlüssel für ihre Zukunft.

 

Den Grundstein für die Vorleseaktionen im November legte der Buchautor Armin Pongs, dem es gelang  die jungen Zuhörer für seine Geschichten zu begeistern.

Im Anschluss an seine Buchvorstellung animierte er die "Großen" in einer Schreibwerkstatt selbst als Autoren tätig zu werden.


Am Donnerstag, den 16. 11. und Freitag, den 17.11. folgten weitere Vorleseaktionen für die Kinder der GS An der Angermühle

Frau Schulamtsdirektorin Christiane Niedermeier
Frau Schulamtsdirektorin Christiane Niedermeier
Frau Renate Wasmeier liest aus "Schwimmen macht Spaß"
Frau Renate Wasmeier liest aus "Schwimmen macht Spaß"
Herr Landrat Bernd Sibler liest aus "Die Abenteuer von Tom Sawyer"
Herr Landrat Bernd Sibler liest aus "Die Abenteuer von Tom Sawyer"
Geduldig werden Fragen der Kinder beantwortet
Geduldig werden Fragen der Kinder beantwortet
Herr Jürgen Beck liest "Pippi Langstrumpf"
Herr Jürgen Beck liest "Pippi Langstrumpf"
Herr Konrad Ranke
Herr Konrad Ranke
Stadtrat Konrad Rankl
Stadtrat Konrad Rankl

Unser Landrat Herr Bernd Sibler las den Kindern der 4. Jahrgangsstufe aus dem Buch "Die Abenteuer von Tom Sawyer und Huckleberry Finn" vor. 

Für die Schülerinnen und Schüler der 3. Klassen nahm sich die Schulamtsdirektorin Frau Christiane Niedermeier Zeit und stellte ihnen ihr Lieblingsbuch "Die Ente und die Eule" vor.

Herr Jürgen Beck von der AOK Deggendorf begeisterte die Klassen 1a und 1c mit seinem Vortrag aus dem Buch "Pippi Langstrumpf".

Mit Hilfe des Buches "Schwimmen macht Spaß" versuchte unsere 3. Bürgermeisterin Frau Renate Wasmeier den Kindern der Klassen 2a und 1b die Angst vor dem Wasser zu nehmen. Die Kinder durften nicht nur zuhören, sondern auch "tauchen" und "schwimmen".

Der Stadtrat und Jugendbeauftragte Herr Konrad Rankl stellte den Kindern der Klassen 2b und 2c sein Lieblingsbuch "Ich und meine Schwester Klara" vor. 

Die Kinder waren von den "Vorlesern" begeistert und belohnten sie mit einem großen Applaus. Vielen werden die von Frau Studienrätin Maren Schauer organisierten Vorlesetage in großer Erinnerung bleiben.

Die GS An der Angermühle bedankt sich bei allen "Vorlesern"




    • Hier erhalten Sie aktuelle Informationen

    https://www.km.bayern.de/allgemein/meldung/6945/faq-zum-unterrichtsbetrieb-an-bayerns-schulen.html

    https://www.regierung.niederbayern.bayern.de/service/veroeffentlichungen/sonstige_publikationen/index.html